Wie motivieren Sie Kunden, nach einem Angebot zu fragen?

Es gibt vielleicht Artikel, deren Preise sie nicht direkt in Shop anzeigen möchten — aber Sie möchten Interessenten auffordern, hierfür eine Angebotsanfrage zu senden. Dafür kann es vielfältige Gründe geben.

Es gibt vielleicht Artikel, deren Preise sie nicht direkt in Shop anzeigen möchten — aber Sie möchten Interessenten auffordern, hierfür eine Angebotsanfrage zu senden. Dafür kann es vielfältige Gründe geben:

  • Der Wettbewerb soll Preise nicht so einfach einsehen können.
  • Preise ändern sich häufig aber unregelmäßig.
  • Sie möchten flexibel auf Volumenanfragen reagieren und auch Kundenanforderungen gezielt dabei berücksichtigen können.
  • Sie möchten bevorzugt qualifizierte Leads zuerst kontaktieren, um deren Anforderungen im Vorfeld durchzusprechen.
  • Sie möchten auf jeden Fall die Kontaktdaten des Interessenten für Marketingaktivitäten, selbst dann, wenn er sich erst einmal nicht zum Kauf entscheidet.
  • Sie sind gezwungen, mögliche Kunden im Vorfeld zu qualifizieren, da es Ihnen rechtlich nicht erlaubt ist, an jedermann zu verkaufen.
  • Sie möchten Ihre Produkte zwar online präsentieren, aber Sie möchten diese nicht online verkaufen (z. B. bestimmte Services von oder für Anwälte, Ärzte, Versicherungsmakler oder Grafikdesigner).
  • Sie ziehen es vor, grundsätzlich mit allen Interessenten und möglichen zukünftigen Kunden direkten Kontakt zu haben.

Es gibt sicher viele gute Gründe, Produkte in erster Linie über einzelne Angebote anzubieten. Dennoch sollte man dabei auch berücksichtigen, dass die Gefahr groß ist, einen nicht unerheblichen Anteil von Interessenten dabei zu verpassen. Nämlich alle diejenigen, die nicht erst nach einem individuellen Angebot fragen sondern lieber zum nächsten Onlineshop wechseln.

Sie sollten also sorgfältig entscheiden, ob das die richtige Option für Sie darstellt. Natürlich kann man auch beide Möglichkeiten mischen, also sowohl Produkte mit Direktverkauf über den Onlineshop anbieten, aber auch selbige oder vereinzelte andere Produkte mit der zusätzlichen oder einzigen Möglichkeit der individuellen Angebotsanfrage versehen.

Einen Button zur Angebotsanfrage innerhalb einer Produktbeschreibung oder eines beliebigen Absatzes zu generieren ist — insbesondere mit den im Internet verfügbaren, sog. »Button-Generatoren« — recht einfach. Oder Sie nutzen nur einen Text-Link. Alles Weitere ist mit ShopFactory dann ganz einfach.

Einrichten eines Angebot-Buttons oder -Text-Link…

  1. Erstellen Sie Ihren eigenen Angebots-Button, so wie in dem folgenden Bild, oder einen entsprechenden Text-Link, also bspw. schreiben Sie einfach »Angebot jetzt anfordern!«. Fügen Sie den Button an der von Ihnen gewünschten Stelle als Grafikelement ein.
  2. Führen Sie einen Rechts-Klick aus auf den Button oder markieren Sie den Text, den Sie zu einem Link wandeln möchten, und rechts-klicken Sie dann die Markierung. Wählen Sie nun im Kontextmenü die Option »Link einfügen…« und danach im erscheinenden Link Wizard den Button »eMail-Adresse« (links unten).
  3. Tragen Sie nun oben ins Feld »Thema« einen passenden Betreff ein, bspw. den passenden Produktnamen gefolgt von »Bitte senden Sie mir ein Angebot«. Dann vergessen Sie nicht im nächsten Feld »eMail-Adresse« Ihre eigene Empfänger-eMailadresse, auf die Sie die Angebotsanforderung erhalten möchten, einzutragen!

    Im eMail-Programm des Kunden, der diesen Button klickt, wird eine neue eMail eröffnet, die sowohl Ihre soeben eingetragene Empfänger-eMailadresse sowie den entsprechend vorgegebenen Betreff enthält. Im eMailtext kann der Interessent nun weitere Angaben machen. Dank der meist vorhandenen automatischen Signatur am Ende einer eMail erhalten Sie so auch die Kontaktdaten des Interessenten, sofern er diese nicht separat angegeben hat.

    Nachdem Sie diese Änderungen an Ihrem Shop auf dem Webbserver veröffentlicht haben, steht der Button zur Verfügung. So einfach ist das…

Zusatztipp: Sie können einen Angebots-Button natürlich auch mit einem Online-Angebotsformular oder dem Kontaktformular, sofern vorhanden, in Ihrem Onlineshop verlinken. Dafür verwenden Sie einfach den Button »Internet-Adresse« anstelle von »eMail-Adresse« (wie in Pkt. 2 beschrieben) im Link-Wizard und leiten den Interessenten so zum entsprechenden Formular weiter.