Wie Sie im Internet Kundenzahlungen annehmen

Aus verschiedensten Gründen denken viele Menschen, dass der Start eines Online-Geschäfts schwierig sei. Das stimmt nicht. Das Internet ist lediglich ein weiterer Absatzmarkt — wenngleich ein sehr starker. Das Annehmen einer Zahlung Ihrer Kunden durch Ihre Webseite/Ihren Shop ist nicht viel anders als der selbe Prozess via Telefon.

Im Grunde ist es sogar einfacher und sicherer, wenn Sie wissen, wie es geht. Eine gute E-Commerce-Software wie ShopFactory macht es Ihnen leicht, Zahlungen jeglicher Art online in Ihrem Shop zu akzeptieren.

Sie können Ihren Kunden die Möglichkeit der Scheck-Zusendung anbieten, der Geldanweisung oder der Banküberweisung. Eine andere Option ist die der Nachnahme, bei der Ihr Kunde den Rechnungsbetrag an den Zusteller zahlt. Zahlbar bei Abholung ist eine weitere Variante. Aber es gibt noch viele mehr. Normalerweise erhalten Sie eine eMail mit den Zahlungsdetails oder Sie loggen sich in Ihrem Account bei einem Online-Bestellmanagement-Anbieter ein, wie z.B. GlobeCharge. Dort können Sie neue Bestellungen oder Zahlungsdetails einsehen und bearbeiten — eine weit sichere Option.

Je mehr desto besser

Je mehr bekannte/genutzte Zahlungsmethoden Sie anbieten desto besser. Die Erfahrung zeigt, dass Sie Ihre Verkäufe deutlich steigern, wenn Sie die bekanntesten und am weit verbreitetsten Zahlungsmethoden anbieten, wie z.B. Kreditkarten, PayPal oder auch Überweisungen. Natürlich unterscheidet sich die Popularität in den verschiedenen Ländern. In Deutschland bevorzugt man die Voraus-Überweisung, in den Niederlanden das IDeal-Zahlungssystem.

Wenn Sie sich für eine E-Commerce-Lösung entscheiden, sollten Sie sich vergewissern, dass dieses Produkt so viele Zahlungsmethoden wie möglich beinhaltet oder zumindest unterstützt und es Ihnen erlaubt, auch verschiedenen Varianten zu kombinieren — so wie ShopFactory.

Bedauerlicherweise limitieren die meisten E-Commerce-Lösungen Ihre Kunden in der Form, dass man sich für einen spezifischen Zahlungsweg oder manuelle Zahlungsmethode entscheiden muss und all das ohne die Möglichkeit verschiedene Methoden zu kombinieren.

Kreditkarten akzeptieren

Kreditkarten zu akzeptieren kann ein wenig komplexer sein, muss es aber nicht. Es gibt zwei Sachverhalte, auf die man Rücksicht nehmen muss: Die möglichen Anforderungen an ein Händlerkonto und die "Payment Card Industry"-Standards für Datensicherheit (PCI, CISP). Beide Punkte lassen sich ganz einfach klären.

Händlerkonto

Wenn Sie Kreditkartenzahlungen direkt akzeptieren wollen, benötigen Sie ein spezielles Bankkonto, dass Ihnen ein solches Entgegennehmen von Zahlungen ermöglicht. Dieses Bankkonto nennt sich "Händlerkonto" und ist die Grundvoraussetzung für das Akzeptieren von Kreditkartenzahlungen.

Sollten Sie bereits ein laufendes Geschäft Ihr Eigen nennen, so akzeptieren Sie eventuell bereits Kreditkarten. Fragen Sie bitte bei Ihrer Bank an, ob Sie dieses Konto auch für Ihre Online-Geschäfte nutzen können. Wenn Sie eine negative Auskunft erhalten, sprechen Sie diesbezüglich mit einer zweiten Bank. Wenn Ihre Bemühungen in dieser Hinsicht fehlschlagen und sie kein Händlerkonto erhalten, gibt es dennoch Lösungen. Viele Zahlungsservice-Anbieter (wie z.B. PayPal) können Ihnen auch ein Händlerkonto eröffnen. Somit steht der Akzeptanz von Kreditkarten nichts mehr im Wege.

Einige Anbieter wie u.a. PayPal oder Google Checkout machen das Akzeptieren von Kreditkarten auch ohne Händlerkonto möglich.Der einzige Nachteil dieser Option ist, dass jegliche Zahlungen an Sie zuerst auf das Konto des Anbieters geht. Jeglicher Zugriff auf Ihre Gelder wird zeitverzögert ausgeführt und es ist möglich, dass Ihr Anbieter ihn komplett stoppen kann, was möglicherweise Ihren Cashflow beeinträchtigt.

PCI/CISP

Den Richtlinien der "Payment Card Industry"-Standards für Datensicherheit (PCI, CISP) zu entsprechen ist eine Voraussetzung, wenn Sie oder Ihre Shop-Software die Kreditkartennummern übersenden oder verarbeiten. Glücklicherweise gestattet ShopFactory einen einfachen Umgang mit diesen Regularien. Zu Ihre Hilfe verfassten wir einen Artikel zu diesem Thema, den Sie hier finden.

Zusammenfassung

Wie Sie sehen, ist es nicht wirklich schwierig, wenn Sie Online-Zahlungen akzeptieren wollen und die richtige Wahl treffen. Und es kann Sie sogar vor Betrugsversuchen schützen. Da Sie die Zahlungen erhalten, bevor Sie die Ware an Ihre Kunden versenden, können Sie verdächtige Bestellungen überprüfen und die Ware einbehalten, wenn Sie sich nicht sicher sein sollten. Das ist sehr viel sicherer als in einem Ladenlokal, da dortige Diebe einfach durch die Tür wieder verschwinden. Mit Ihrer Ware.